Herzlich Willkommen

    

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Seiten.

 

Der Verband evangelischer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V. vertritt als Fachverband die Interessen der haupt-, neben- und ehrenamtlichen Kirchenmusikerinnen und -musiker in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers – unabhängig von ihren inhaltlichen Schwerpunktsetzungen und stilistischen Ausrichtungen.


+++ Save the Date +++
23.-25. September 2022: Niedersächsischer Kirchenmusikkongress in Seevetal bei Hamburg

Aktuell

„Zusammen schaffen wir es!“ – Multiprofessionelle Arbeit in der Kirche

8.4.2022. Der dritte Tagungsband der Reihe SI-Diskurse ist erschienen. Unter dem Titel „Zusammen schaffen wir es! Multi- und interprofessionelles Arbeiten in Kirche und Diakonie“ liefert der Band einen nachhaltigen Diskussionsbeitrag zur Relevanz des Konzepts multi- und interprofessioneller Teamarbeit im Kontext der aktuellen Transformationsprozesse in mitteleuropäischen Kirchen.

Zum Tagungsband: https://www.siekd.de/tagungsband-si-diskurse-3/.

 

1. International Online Organ Festival: Ermäßigte Teilnahme für Mitglieder unseres Verbandes

8.4.2022.Das 1.Internationale Online Orgel Festival (IOOF) findet ab Ostermontag bis zum 1. Mai unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission, dem Stardirigent Kent Nagano und dem Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert statt.

 

Es bietet mehr als 30 Konzertfilme von den großen Bühnen dieser Welt und ein attraktives Rahmenprogramm mit Begegnungen mit großen und bekannten Organistinnen und Organisten, Webinaren, Master-Classes, hochkarätig besetzte Online-Symposien mit Themen rund um die Orgel - und alles digital zugänglich für Musikfans weltweit.

 

Die Namen der Beteiligten und der Konzertorte liest sich wie ein Who's Who der internationalen Orgelszene: Olivier Latry, Martin Baker, Hansjörg Albrecht, Wayne Marshall, Kölner Dom, Stephansdom, Mailänder Dom, Zaryadye Hall in Moskau, National Grand Theater Beijing, Teatro Olimpico Vicenza und viele andere aufregende Spielorte und renommierte Organist:innen.

 

Mitglieder unseres Verbandes können Tickets mit einer Ermäßigung von 35% erhalten. Der Rabatt-Code ist im Mitgliederbereich unserer Homepage zu hinterlegt.

 

1. Arp Schnitger Festival in St. Jacobi Hamburg

Masterclass mit Harald Vogel auf dem 1. Arp-Schnitger-Festival

8.4.2022. Die Masterclass mit Harald Vogel hat "Arp Schnitger und die Hamburger Orgeltradtion" zum Thema. Sie findet am 27. und 28. Mai, jeweils von 9-13 Uhr statt.

Die Masterclass berücksichtigt stilbildende Kompositionen der Jacobiorganisten Hieronymus Praetorius und Matthias Weckmann. Weiterhin stehen Werke von Jacob Praetorius, der in St.Jacobi seine Grundausbildung erhielt, und vom Katharinenorganisten Heinrich Scheidemann auf dem Programm. Beide gingen bei Jan Pieterszoon Sweelinck in Amsterdam in die Lehre. Dietrich Buxtehude hat die Hamburger Großorgeln in seiner wahrscheinlichen Lehrzeit bei Scheidemann und Weckmann kennen und schätzen gelernt. Schließlich wirkte Vincent Lübeck ab 1702 an Schnitgers größtem Werk, der Schwesterorgel in der benachbarten Nicolaikirche.

 

Weitere Informationen: https://jacobus.de/aktuelles/masterclass-mit-harald-vogel-auf-dem-1-arp-schnitger-festival.

Kriminalistisches Gespür gefragt

05.03.2022. "Hannover.- (see) 1993 hat sich Orgelbaumeister Jörg Bente in einem kleinen Ort zwischen Wunstorf und Neustadt a. Rbg. in der Region Hannover selbständig gemacht. Seine Leidenschaft für sein Handwerk speist sich vor allem aus seinem alltäglichen Tun: Dinge zu schaffen, die überdauern."

https://www.hwk-hannover.de/artikel/300-pfeifen-und-ein-pedal-23,0,6052.html, abgerufen am 05.03.2022

 

In der Reihe "Heiß-auf-Handwerk" der Handwerkskammer Hannover erläutert Orgelbaumeister Jörg Bente, warum in seinem Beruf kriminalistisches Gespür gefragt ist, aber kein absolutes Gehör gebraucht wird.

Kirchenmusik in Estland: Spendenaufruf

03.01.2022. Der Förderkreis für musikalische Aufbauarbeit des Verbands evangelischer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Deutschland bittet in diesem Jahr sehr herzlich um eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit in Estland: "Estland hat die ambesten strukturierte und am breitesten aufgestellte kirchenmusikalische Arbeit im Baltikum. Von engagierten Menschen geführt und fest in der Kirche verankert, ist Erstaunliches möglich."

 

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer:

Spendenaufruf 2021.pdf
PDF-Dokument [609.4 KB]

  

Der Ausschuss für Kirchenmusik und Kultur berichtet auf der Landessynode

18.12.2021. Nachwuchsmangel, Quereinstieg in die Kirchenmusik, standardisierte Abrechnungsverfahren - dies sind drei exemplarische Stichworte der vielen Themen, mit denen sich der Ausschuss für Kirchenmusik und Kultur der 26. Landessynode in Vorbereitung zur V. Tagung beschäftigt hat. Wir als Verband freuen uns, als Gesprächs- und Diskussionspartner einige dieser Themen adressiert zu haben und sie auch in Zukunft auf verschiedenen Ebenen in der Landeskirche wach zu halten.

Weitere Informationen: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/wir-ueber-uns/landessynode/tagung_26_05/berichte_26_5/quereinsteiger-kirchenmusik-as53.

 

Einzelentgelttabelle online

16.09.2021. Die Übersicht zum "Einzelentgelt für Amtshandlungen und Vertretungsentgelt für Kirchenmusikerinnen nach §16 Abs. 4 DienstVO" mit der Gültigkeit ab 1. Januar 2021 ist ab sofort im Mitgliederbereich zu finden und für unsere Mitglieder abrufbar: https://www.kirchenmusikerverband-hannover.de/mitgliederbereich/verordnungen-und-gesetze/.

 

Mitgliederversammlungen 2020 und 2021, Bezirksversammlungen und Gründung eines Berufsverbandes

10.09.2021. Wir laden herzlich ein zu den hybriden Mitgliederversammlungen 2020 und 2021 am Samstag, den 25. September um 10.30 Uhr in Hannover. Die hybriden Bezirksversammlungen schließen sich um 14 Uhr am selben Tag an.

Gleichzeitig laden wir herzlich ein zur Vereinsgründung des "Interessenvertretungsverband Kirchenmusik in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V." (Arbeitstitel). Diese Veranstaltung beginnt schon um 9 Uhr am selben Tag.

Sie sind Mitglied? Dann finden Sie alle Informationen und Dokumente ab sofort im Mitgliederbereich.

Sie sind noch kein Mitglied?
Informationen zur Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Sie möchten Mitglied im Interessenvertretungsverband werden und bei der Gründungsversammlung dabei sein? Bitte melden Sie sich bei Christiane Schwerdtfeger.

 

Schön hier: Wunschkonzert-Aktion der WESERFESTSPIELE 2022

11.05.2021. In einem Jahr feiern wir die Premiere der WESERFESTSPIELE 2022. Schon jetzt startet die Wunschkonzert-Aktion unter dem Motto „Schön hier ... aber noch viel zu still“. 
Machen Sie mit und senden Sie ein Foto von einem besonderen Ort entlang der Weser, der bislang noch nie ein Konzert erlebt hat und für den Sie sich im nächsten Jahr ein Konzert wünschen. Aus allen Einsendungen treffen die Veranstalterinnen eine Auswahl und entwickeln die Wunschkonzertreihe der WESERFESTSPIELE 2022. Nähere Infos unter www.weserfestspiele.de

 

Förderprogramm Landmusik

29.04.2021. "Die Leistungen der Kulturschaffenden im ländlichen Raum sind bereits jetzt beeindruckend. Mit großem Engagement und oft ehrenamtlicher Arbeit werden bewegende musikalische Momente geschaffen." (Deutscher Musikrat)

Aus diesem Grund ist das Förderprogramm Landmusik ins Leben gerufen worden. Die Bundesregierung möchte mit Ihrem Förderprogramm ländliche Regionen weiter stärken, nachhaltig gestalten und zukunftsfähig machen. Projekte werden anteilig mit bis zu 75€ (Förderbetrag 2.000-10.000€) gefördert, die Kirchen sind antragsberechtigt.

Weitere Informationen: https://www.landmusik.org/

 

Lothar Mohn ist neuer Präsident des Landesmusikrates Niedersachsen

29.04.2021. Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriges Vorstandsmitglied Lothar Mohn zum Präsidenten des Landesmusikrates Niedersachsen gewählt wurde:

"Als Präsident des Landesmusikrats möchte Mohn die bunte Vielfalt des Musiklebens in Niedersachsen vom Generalsekretariat aus mit seinen Standbeinen Landesmusikakademie und Musikland Niedersachsen nicht nur erhalten, sondern weiter fördern, indem die Interessen der Mitgliedsverbände gegenüber den staatlichen und kommunalen Behörden vertreten werden. Die zweite Aufgabe wird sein, die pandemiebedingten Nöte der beruflichen Musiker in den entsprechenden Landesministerien bewusst zu machen und entsprechende Konsequenzen zu fordern." (https://lmr-nds.de)

 

Wir wünschen ihm und dem Landesmusikrat viel Erfolg und eine fruchtbringende Zusammenarbeit für die niedersächsische Musiklandschaft. Weitere Informationen: http://www.miz.org/news-lothar-mohn-ist-neuer-praesident-des-landesmusikrats-niedersachsen-n20674.

 

KIRCHEN! MUSIK! BERUF! Tagung für Kirchenmusiker*innen in den ersten Berufsjahren und interessierte hauptberufliche Kirchenmusiker*innen

23.04.2021. "Die kirchenmusikalische Berufspraxis im Zusammenspiel theologischer, gesellschaftlicher und gemeindepraktischen Erfordernisse.", so lautet der Untertitel zur Tagung vom 5. bis 8 Oktober 2021, zu der die Arbeitsstelle Kirchenmusik Sachsen herzlich einlädt: "Mit dieser Tagung laden wie Sie ein, sich unter professioneller Anleitung Gedanken über das Dreieck: Kirchen! Musik! Beruf!, auf das Sie sich mit Ihrer Berufswahl eingelassen haben, auszutauschen."

 

Weitere Informationen und Anmeldung: https://kirchenmusik-sachsen.de/veranstaltungen/kirchen-musik-beruf/.

 

Save the Date: Tagung zum Quereinstieg / Anstellungsvoraussetzungen auf B- und A-Stellen Kirchenmusik

16.03.2021. Am Dienstag, den 18. Mai 2021 von 11 bis 16 Uhr laden wir hauptamtliche Kirchenmusiker*innen ein zu einer digitalen Veranstaltung zum Thema „Quereinstieg / Anstellungsvoraussetzungen auf B- und A-Stellen Kirchenmusik".
Bitte merken Sie sich diesen Termin vor, ein ausführliches Programm dazu folgt in Kürze.

 

Alles im Fluss - Berufsbild Kirchenmusik im 21. Jahrhundert

05.02.2021. Vom 04. - 05. März 2020 fand in Frankfurt am Main die Tagung "Alles im Fluss - Berufsfeld Kirchenmusik im 21. Jahrhundert" statt. Veranstalterin war die evangelische Akademie Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Direktorenkonferenz Kirchenmusik. Die Ergebnisse der zweitägigen Veranstaltung mündeten in den „Frankfurter Thesen zur Kirchenmusik in einer sich verändernden Kirche“.

Die Thesen sowie eine ausführliche Tagungsdokumentation sind zu finden unter

https://kirchenmusik-ekkw.de/files/ekkw-content/kirchenmusikalische-fortbildungsstaette/material/direktorenkonferenz/Dokumentation_Tagung_Frankfurt.pdf

 

Newsletter für die landeskirchliche Chorszene

05.12.2020. Gleich zwei Newsletter wurden Ende 2020 für die Chöre in der Ev.-luth Landeskirche Hannovers eingerichtet:
Der Newsletter vom Evangelischen Chorverband / Landeskantorin Majka Wiechelt: zur Anmeldung.

Der Newsletter dse Gospelreferenten Jan Meyer: zur Anmeldung.

 

Förderpreis Musikvermittlung 2021

05.12.2020. Seit 2009 vergibt das Musikland Niedersachsen zusammen mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung den Förderpreis Musikvermittlung:

"Mit dem Preis wollen wir die Entwicklung und Realisierung neuer Musikvermittlungsformen in Niedersachsen anregen und kreative Ansätze unterstützen. Qualitätsvolle Angebote sollen ein neues Publikum ansprechen und Menschen dazu ermuntern, mehr unterschiedliche Musik zu erleben und zu entdecken. Dazu zählen interaktive Konzertgestaltungen, transkulturelle und spartenübergreifende Kooperationsprojekte und Veranstaltungsformate, die zum eigenen musikalischen Tun anregen. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 40.000 Euro zur Verfügung, die an bis zu fünf Projekte vergeben werden."

 

Zur Ausschreibung: https://musikland-niedersachsen.de/musikvermittlung/foerderpreis/.

 

Bewerbungsschluss: 31. März 2021.

 

Konferenz zum Chorsingen in Zeiten von Corona

11.11.2020. Der Landesmusikrat lädt herzlich ein zu einer digitalen Konferenz zum Chorsingen in Zeiten von Corona:
"Im Mittelpunkt steht die Frage, wie der Berliner Chorgesang trotz der sich ständig verändernden Einschränkungen weiter aufrecht erhalten bleiben kann. Gleichzeitig erteilen Expertinnen und Experten Auskunft über medizinische Hintergründe und Verwaltungsabläufe."

 

Zur Anmeldung: https://www.survio.com/survey/d/K2V2N3M5N9G1V4J8I

 

Tagungsprogramm
Singen in Zeiten von Corona.pdf
PDF-Dokument [315.8 KB]

Kirchenmusiktag und Mitgliederversammlung 2020

05.11.2020. UDATE: Leider muss der Kirchenmusiktag aufgrund der aktuellen Situation in diesem Jahr leider entfallen und die Mitgliederversammlung verschoben werden. Weitere Informationen finden Sie im Mitgliederbereich.

 

02.10.2020. Wir laden herzlich ein zum Kirchenmusiktag und zur Mitgliederversammlung 2020 am 07. November 2020 im Gemeindehaus der Apostelkirche Hannover.

Dabei freuen wir uns unter anderem auf einen Impulsvortrag und Erfahrungsausausch zum Thema "Kirchenmusikalische Arbeit in Zeit der Corona-Pandemie mit LKMD Hans-Joachim Rolf und Stefan Riepe (Evangelische Medienakademie).

Die Einladung finden Sie im Mitgliederbereich: https://www.kirchenmusikerverband-hannover.de/protected/?comeFrom=%2Fmitgliederbereich%2Faktuelle-mitteilungen%2F.

 

Auch Nicht-Mitglieder können am Kirchenmusiktag teilnehmen und so in die Arbeit unseres Verbandes schnuppern. Wir freuen uns über eine E-Mail.

 

Spendenaufruf Förderkreis für kirchenmusikalische Aufbauarbeit

02.10.2020. Wie in jedem Jahr ruft der Zentralverband wieder zu einer Spende auf, dieses Jahr, um die Kirchenmusik in Rumänien zu unterstützen. n tätig zu sein massiv eingeschränkt und hat alles stark verändert. Unsere Freunde in den östlichen Ländern Europas hat es genau so getroffen, bei ihnen kommen aber nun auch ganz massive Sorgen um die zukünftige Existenz dazu. Ist die Arbeit schon unter normalen Umständen nur mit vielen Hindernissen und mangelnder finanzieller Ausstattung zu leisten, kommen jetzt ganz elementare Sorgen über das finanzielle "Wie" dazu.

 

Den Aufruf finden Sie hier:

Förderkreis_Spendenaufruf-2020.pdf
PDF-Dokument [722.0 KB]

KMD Lothar Mohn in den Ruhestand verabschiedet

14.08.2020. Am 12. Juli 2020 wurde Lothar Mohn in den Ruhestand verabschiedet. Lothar Mohn ist seit sehr vielen Jahren in unserem Verbandsvorstand tätig. Er war von 1997 bis 2006 Präsident unseres Landesverbandes sowie von 2007 bis 2008 Präsident des Verbandes evangelischer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Deutschland. Lothar Mohn hat neben seiner praktischen kirchenmusikalischen Arbeit und seinen damit verbundenen Leitungsaufgaben immer auch den Blick auf die Berufssituation von Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker gehabt. Diese Erfahrungen hat er in sehr fruchtbarer Weise in die Verbandsarbeit eingetragen und wir freuen uns, dass er uns in der Vorstandsarbeit noch weiter erhalten bleibt!

In unser aller Namen möchten wir ihm an dieser Stelle für seinen Ruhestand alles Gute, vor allem Gottes reichen Segen wünschen.

 

Berufliche Veränderungen im Verbandsvorstand

14.08.2020. Neben seiner Tätigkeit als Kantor an der Gospelkirche in Hannover ist Jan Meyer am 19. Juli 2020 als landeskirchlicher Referent für Gospelmusik eingeführt worden.

Harald Röhrig war bisher als Kreiskantor in Letter tätig und tritt ab dem 1. August als Kirchenmusikdirektor in Hannover die Nachfolge von Lothar Mohn an.

Wir wünschen den beiden für ihre neuen Aufgaben viel Erfolg und ein segensreiches Wirken!

 

Corona - Singen im Chor

02.07.2020. Wie genau sehen die Vorschriften für die Chorarbeit in den Gemeinden aus? Und welche Ideen gibt es für die Arbeit mit Gesangsgruppen?

Auf der Internetseite vom „Evangelischen Chorverband Niedersachsen Bremen“ sind dazu ausführliche Informationen und praktische Beispiele zu finden

https://www.ecnb.de/

 

Außerdem bietet die Evangelische POPAKADEMIE Witten am 13. und 20. Juli 2020 ein Online-Seminar "Chorleitung mit ZOOM & Co." an: https://ev-pop.de/workshops/chorleitung-digital-mit-zoom-und-co/VA20PA52/.

 

Quo vadis, Gottesdienst? Zukunftswerkstatt 2021

02.07.2020. Vom 17. – 19. März 2021 veranstaltet das Michaeilskloster Hildesheim die Tagung Quo vadis, Gottesdienst - eine Zukunftswerkstatt rund um das Herzstück der Kirche in Kooperation mit dem Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD. Eingeladen sind Prediger*innen, Musiker*innen, Liturg*innen, Personen mit Innen- sowie Außenperspektive, um gemeinsam zukunftsrelevante und zukunftsweisende Wege der Gottesdienstlandschaft zu erkunden.

Bei Interesse, klicken Sie auf den nachstehenden Link https://anmeldung.e-msz.de/content/save-date-f%C3%BCr-quo-vadis-gottesdienst-vom-1703-1903-2021-im-michaeliskloster-hildesheim-2381.

       

Förderungslücke für Soloselbständige

12.06.2020. "Der Deutsche Musikrat (DMR) und die Konferenz der Landesmusikräte (KdLMR) fordern für soloselbständige Musikerinnen und Musiker eine pauschale monatliche Zahlung von mindestens 1.000 Euro. Damit sollen Corona-bedingte Einnahmeverluste zumindest in Teilen überbrückt werden." (aus der Pressemitteilung vom 10.06.2020).

Zur vollständigen Mitteilung: https://www.musikrat.de/aktuelles/detailseite/foerderungsluecke-fuer-soloselbstaendige-gemeinsam-schliessen-deutscher-musikrat-und-konferenz-der-landesmusikraete-appellieren-an-bund-und-laender.

 

Livestreaming und GEMA

31.05.2020. Informationen zum Medien- und Urheberrecht währen der Corona-Pandemie finden sich auf den Seiten des Landeskirchenamts: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/meta/service/medienrecht.

 

Chorsingen und Corona

31.05.2020. Landeskantorin Majka Wiechelt und der Evangelische Chorverband Niedersachsen-Bremen haben auf ihrer Homepage nicht nur Informationen zum (Chor)Singen während Corona aufgeführt, sondern auch eine umfangreiche Webchorsammlung zusammengestellt.

Homepage des Chorverbands: https://www.ecnb.de/.

 

Kirchenmusik und das Corona-Virus - Informationen aus dem Verbandsvorstand

Im untenstehenden Absatz finden Sie chronologisch Informationen und Angebote aus Kirche und Verband.

 

Update Dienstausfälle III

20.04.2020.

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat Grundsätze formuliert, nach denen im Zusammenhang mit aufgrund der Corona-Pandemie abgesagten Veranstaltungen Zahlungen zum Beispiel an Musiker*innen und Referent*innen geleistet werden können. Sie setzt damit ein bemerkenswertes Zeichen für den Umgang mit Verpflichtungen, die Einrichtung mit Freischaffenden in Bezug auf ausgefallene oder geplante Veranstaltungen eingegangen sind. An dem vorausgegangenen Stellungnahme-Verfahren war auch unser Verband beteiligt.

Die Regelungen betreffen auch Organistendienste in Einzelvergütung bzw. die Leitung von Chor- oder Instrumentalgruppen auf Honorarbasis.

 

https://www.landeskirche-hannovers.de/damfiles/default/evlka/frontnews/2020/Maerz/14/Rechtliches/2020-04-18-Zahlung-f-r-abgesagte-Veranstaltungen-trotz-Fehlen-eines-Rechtsgrundes.pdf-de6e03de0a75f73751f367104f2fac76.pdf

 

Wir freuen uns sehr, dass dringend nötige und durch die Verbände sowie die Kultur-Politik geforderte Maßnahmen für Musikerinnen und Musiker getroffen wurden und zum Schutz und den Erhalt einer lebendigen und vielfältigen Kirchenmusik in unserer Landeskirche beitragen. Wir sind davon überzeugt dass sie allen Betroffenen in schwierigen Zeiten eine Hilfe sein werden.

 

 

Weitere Angebote rund um Kirche und Kirchenmusik

06.04.2020.

Umfangreiche Angebote der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers: #kirchezuhause

Informationen der Landeskirche: Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben

Angebote und Ideen der EKD: Kirche von zu Hause

Seelsorge: Seelsorge-Hotline der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.

(Rechtliche) Informationen der Initiative Jazz Rock Pop in der Kirche e.V.: Streaming zu Corona-Zeiten

 

 

Forum Kirchenmusik

04.04.2020. In regelmäßigen Abständen erhalten unsere Mitglieder das Einlageblatt unseres Verbandes - Forum regional - im Rahmen des Forum Kirchenmusik.

Da der vom Verlag vorgegebene Redaktionsschluss des Forum regional aus produktionstechnischen Abläufen deutlich vor der Zusendung liegt, finden Sie in der April-Ausgabe leider keine Hinweise zur Corona-Epidemie. Auch werden unter den Veranstaltungen die Weserfestspiele, der Generalkonvent und unser Kirchenmusikkongress aufgeführt. Alle Veranstaltungen mussten aufgrund der derzeitigen Situation abgesagt werden.

Wir halten Sie hier auf unserer Homepage weiter auf dem Laufenden und freuen uns über Ihre Anregungen zum Forum regional (forum ät kirchenmusikerverband-hannover.de).

 

 

Update Dienstausfälle 2

06.04.2020.

Statement der Vereinigung Alte Musik: hier.

Statement des Kulturbeauftragten der EKD: hier.

 

 

Update Dienstausfälle 1

04.04.2020. Das Landeskirchenamt prüft derzeit in der Rechtsabteilung die Anfragen.

Schon jetzt sei darüber hinaus auf die Hilfsprogramme in Bund und Land hingewiesen:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/aktuelles/bundesregierung-beschliesst-soforthilfe-gruetters-rettungsschirm-fuer-den-kulturbereich--1733612

 

https://www.nbank.de/Blickpunkt/Covid-19-%E2%80%93-Beratung-f%C3%BCr-unsere-Kunden.jsp

 

 

Dienstausfälle

26.03.2020. Unseren Verband erreichen im Zusammenhang mit den Ausfällen von Gottesdiensten und Chor- bzw. Instrumentalproben aufgrund der Corona-Epidemie Anfragen von Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern, die in Einzelvergütung (Orgeldienste) bzw. auf Honorarbasis (Leitung von Chor- oder Instrumentalkreisen) beschäftigt sind.

 

Unser Verband ist zu dieser Problemstellung im Austausch mit der Landeskirche und wir bemühen uns darum, die besondere Bedeutung dieser Dienste für die kirchenmusikalische Versorgung in unserer Landeskirche deutlich zu machen mit dem Ziel, hier pragmatische Lösungen zu finden.

 

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie regelmäßig aktualisierte Informationen zu arbeits- und dienstrechtlichen Themen sowie zu Unterstützungsangeboten für freiberuflich tätige Musikerinnen und Musiker.

 

Weitere Informationen:

Internetseite der Landeskirche Hannovers

Musikland Niedersachsen


Deutscher Musikrat

 

Wir sind für weitere Fragen gerne für Sie da!

 

Der Vorstand des Verbands evangelischer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers e.V.

 

 

Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben

12.03.2020. Die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers hat „Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben“ veröffentlicht. Hier finden Sie auch Hinweise zu Chorproben, Konzerten und weiteren Verantsaltungen.

Gern weisen wir auf die Webseite hin: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2020/02/2020-02-28_2